Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Einkaufen mit Zwillingen – wohin mit den Babyschalen?

zwillingspapa

Wir sind gerade in einer Phase, wo es ein absolutes Unding ist, im Auto zu sitzen und NICHT zu fahren. Also zumindest in den Augen der beiden Astronauten! Mit anderen Worten:

  • An der Ampel stehen: doof!
  • Stop and Go: doof!
  • Auf dem Parkplatz stehen und zusammen mit Papi auf Mami warten, bis sie in Bestzeit durch den Laden gejogged ist und ein paar Sachen eingekauft hat: sehr, sehr doof!

Somit vermeiden wir rote Ampeln und rollen stattdessen laaangsam auf die Kreuzung zu, um ja nicht stehen zu bleiben. Wir fahren nicht Stop and Go, sondern nur Go, das aber recht langsam. Und einer von uns hüpft nicht mehr am Ende einer Familienfahrt „kurz ins Geschäft hinein, um noch fix xyz fürs Abendessen zu besorgen“, während die anderen 3 schnell im Auto warten. Nein, DAS machen wir nicht mehr. Stattdessen werden sämtliche Nachkommen aus dem Auto geschält und in 1-2 Einkaufswagen verfrachtet…

Womit ich bei meiner Zwillingselternfrage des Tages bin: Wie macht IHR das beim Einkaufen, wenn Ihr alleine seid?

Wie hier bei @lidlde die Zwerge stapeln und mit dem Doppeldecker durch die Regale navigieren? Oder habt Ihr immer den Zwillingskinderwagen dabei? Der passt halt leider nicht bei allen Supermärkten durch die teils recht schmalen Gänge… Aber wenn Ihr auch stapelt, dann ist eins klar: Viel Platz für Einkäufe bleibt da nicht mehr !

Auf Instagram haben uns sooo viele Kommentare und Antworten erreicht, das war echt Klasse. Es waren viele Tipps dabei, wie andere Zwillingseltern diese „schier unlösbare Aufgabe und logistische Hürde meistern“.

Einige Läden bzw. Supermärkte bieten Zwillingseinkaufswagen an, aber die wenigstens haben eine Lösung für ZwillingsBABYS parat. Wir nehmen Mats und Finn – wenn überhaupt – nur mit dem Maxi Cosi mit und vertrauen nicht auf irgendwelche Babyschalen, die auf Einkaufswägen installiert sind. Da fehlt uns echt das Vertrauen – abgesehen davon gibt es solche Einkaufswägen bei uns auch gar nicht. Jedenfalls nicht, dass wir wüssten. Wenn die beiden also größer sind und zumindest schon alleine sitzen können, wird es einfacher. Dann fallen ihnen zwar andere „lustige Sachen“ ein (wie z.B. aufstehen und Einkaufswagensurfen oder Regale ausräumen), aber zumindest können sie problemlos mit in den Laden.

Wir haben u.a. auch den Tipp bekommen, einen Zwerg im Maxi Cosi in den Einkaufswagenaufsatz zu setzen (dort gut festschnallen!) und den zweiten Zwerg in der Trage oder im Tragetuch zu transportieren. Würde auch gehen, aber meiner Meinung nach ist das schon eine Herausforderung, erst auf dem Parkplatz die Trage anzulegen, den Zwerg aus dem Maxi Cosi herauszuschälen und dann in die Trage zu setzen. Parallel schreit der zweite Astronaut, weil ihm a) langweilig ist oder er b) auch gerne getragen werden würde.

Das Tragetuch könnte man daheim schon „vor-binden“, den Tipp hat uns eine gute Freundin gegeben… Was ist aber, wenn es regnet? Dann wird der ganze Vorgang schon wieder sehr, sehr unangenehm.

Naja – letztendlich werden wir es weiterhin so machen, wie anscheinend sehr viele von Euch auch:
Sandra erledigt die kleinen Einkäufe mit dem Zwillingskinderwagen beim kleinen Tante-Emma-Edeka hier im Ort zu Fuß, da passen wir mit unserem Bugaboo Donkey Twin recht gut durch all die kleinen Gänge.
Und wenn der große Einkauf ansteht, gehen wir zu viert – jeder von uns mit einem eigenen Einkaufswagen und jeweils einem Maxi Cosi an Bord. Aktuell müssen wir das wg. Corona ja eh‘ so handhaben – pro Besucher ein Einkaufswagen.

Wenn Ihr trotzdem noch Tipps für uns habt oder Supermärkte kennt, die andere Einkaufswägen für Zwillingseltern mit Babys haben, dann kommentiert gerne 😉 !

Liebe Grüße und einen schööönen, entspannten Einkauf 😉
Chris

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.